Ölspurbeseitigung 24h


Ölspurbeseitigung 24h

So bleibt der Asphalt heil – effiziente Ölspurbeseitigung im Raum Trier und im Saarland

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb beseitigt Steil Kranarbeiten schnell und dauerhaft Ölspuren auf Straßen und Verkehrsflächen: von der Analyse der Kontaminierung bis zur Abschlusskontrolle. Hierfür stehen uns folgende Maschinen zur Verfügung:

 

Zertifizierte Ölspurbeseitigung mit dem BIOTEC-Verfahren

Das hierbei eingesetzte BIOTEC-Verfahren ist fachgerecht, umweltschonend und günstig. Es zeichnet sich durch ein überragendes Reinigungsergebnis, hohe Wirtschaftlichkeit und hervorragende Testergebnisse aus. Außerdem gewährleistet es den Erhalt der Asphaltstruktur und vermeidet nachhaltig eine Beschädigung der Asphaltdecke. Mit dem BIOTEC-Nassreinigungsverfahren werden alle Sicherheitsanforderungen und höchste Qualitätsstandards erfüllt.

Die Vorteile

Mit der schonenden, umweltverträglichen Schrubb-Saug-Technik bietet die BIOTEC Maschine die sicherste und wirtschaftlichste Methode zur Ölspurbeseitigung. Es entstehen ca. 50 % weniger Kosten als bei der Hochdrucktechnik. Der Zeit- und Personalaufwand fällt deutlich geringer aus. Mit dem Schrubb-Saug-Verfahren erfolgt eine porentiefe Reinigung des Asphalts, sodass die Fahrbahngriffigkeit vollständig wiederhergestellt wird. Anders als beim Hochdruckverfahren wird das Öl nicht tiefer in die Kanäle des offenporigen Asphalts gedrückt. Stattdessen wird das in den Poren stehende Öl aufgeschwemmt und die entstandene Emulsion rückstandslos aufgesaugt. Hierdurch bleibt die Asphaltstruktur erhalten und kostspielige Sanierungen können vermieden werden.

Bei einem Test der Reinigungsverfahren konnte die BIOTEC Maschine vor allem durch ihr integriertes Kehrwerk mit Seitenkehrbesen, die automatische Vorsprüheinrichtung und ihre enorme Wendigkeit glänzen. Das Schrubb-Saug-Verfahren entspricht höchsten Anforderungen und repräsentiert den derzeit modernsten Stand der Technik.

Die entscheidenden Vorteile:

  • Überragendes Reinigungsergebnis
  • Schonende porentiefe Reinigung
  • Wintertauglichkeit bis minus 15 Grad
  • Optimale Wendigkeit
  • Fahrbahnschonend
  • 3 Stufen Reinigungssystem
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Geringer Wasserverbrauch
  • Geringe Abfallmengen, geringe Entsorgungskosten
  • Hervorragende Testergebnisse bei der Griffigkeitsmessung (SRT-Wert: 90 %)
  • Kurze Reinigungszeit
  • Geringer Personaleinsatz
  • 24-Stunden-Service
  • Keine Folgeunfälle durch Rutschen auf kontaminierter Fläche
  • Keine Beschädigung der Asphaltstruktur
  • Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb

Das Verfahren

Das BIOTEC-Schrubb-Saug-Verfahren:
Im Anschluss an die Sicherheitsvorkehrungen an der Unfallstelle wird zunächst eine fachgerechte Analyse der Kontaminierung vorgenommen. Die Reinigung erfolgt in drei Stufen: Zuerst wird die heiße Reinigungslösung vorgesprüht. Anschließend werden die Verunreinigungen mit heißem Wasser abgeschrubbt und das Wasser-Öl-Tensid rückstandslos aufgesaugt. Nach erfolgter Endabnahme kann die nun wieder verkehrssichere Fahrbahn freigegeben werden. Als gütegeprüfter Fachbetrieb arbeitet STEIL Kranarbeiten ausschließlich mit qualifizierten Mitarbeitern unter strenger Beachtung der gesetzlichen Vorgaben.

Rechtliche Grundlagen

Es ist gesetzlich geregelt, dass wassergefährdende Stoffe und die bei Reinigungsarbeiten anfallenden Gemische aufzunehmen und fachgerecht zu entsorgen sind. Unbefugte Gewässer- oder Bodenverunreinigungen können strafrechtlich verfolgt werden. Generell muss die Beseitigung von ausgetretenem Öl so erfolgen, dass die verschmutzte Fläche nach der Reinigung einen SRT-Wert (Wert für Griffigkeit) von mind. 80 % des Ausgangswerts erreicht.

Zur Meldung des Schadens ist der Verursacher verantwortlich und verpflichtet. Handelt dieser nicht, ist die Straßenbaubehörde bzw. in geschlossenen Ortschaften die (Orts-)Gemeinde zuständig. Bei Nichtbeseitigung der Verunreinigung und dadurch entstehenden Schäden und Unfällen drohen Schadensersatzansprüche gegen den Baulastträger.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Mit dem BIOTEC-Verfahren können nicht nur Ölspuren beseitigt werden, es bietet sich auch für viele andere Anwendungen an:

  • Tiefenreinigung (Abreinigung von organischen Verschmutzungen, z.B. Moosbewuchs bei Naturstein, Reinigung von Parkplätzen, durch die kompakten Maße der Maschine und die niedrige Höhe optimal für die Abreinigung von Tiefgaragen geeignet)
  • Abreinigung von Sportplätzen (wie Verschmutzungen auf Tartanbahnen). Im Gegensatz zur herkömmlichen Methode mit Schwemmfahrzeugen ist unsere Methode effektiver. Sie können Wasser und Kosten sparen.
  • Industriereinigung: Fette und Öle in Hallen oder auf dem Außengelände
  • Manuelle Reinigung: Da unser Fahrzeug mit einer integrierten Hand-Saug-Lanze ausgestattet ist, eignet es sich auch für die Reinigung schwer zugänglicher Stellen.
Kombiniertes Verfahren - Ölspurmaster

Die Ölspurmaster Fahrzeuge K3 der Firma Brechtel Fahrzeugbau erfüllen eine Vielzahl an Eigenschaften: Die Maschinen ermöglichen es uns noch flexibler und schneller arbeiten zu können. Durch die schnelle Reaktionsfähigkeit sind die Fahrzeuge perfekt geeignet für die sich ständig verändernden Einsatzbedingungen.

Das „K3“ im Fahrzeugnamen steht für die drei rotierenden Tellerbürsten unterhalb der frontseitig montierten Reinigungshaube. Die Maschine arbeitet in einem kombinierten Reinigungsverfahren aus Hochdruck-Vakuum- und Schrubb-Saug-Technik. Durch die rotierenden Tellerbürsten, integrierte Hochdruckdüsen mit bis zu 200 Bar Druck sowie eine Wassertemperatur von bis zu 95 Grad wird ein großartiges Ergebnis erzielt. Das Vakuum, das unter der Reinigungshaube erzeugt wird, garantiert zudem die rückstandsfreie Aufnahme des Öl-Wasser-Tensidgemischs.

Zusätzlich zu der bisher schon oft im Einsatz bewährten kleineren Maschine wurde der Ölspurmaster K3 XXL, angeschafft. Seine Funktionsweise ist identisch, jedoch ist bei dieser Maschine der Tank vergrössert worden: Die bisherige Reinigungsmaschine verfügt über einen 2.500 Liter Frischwasser- sowie einen 3.000 Liter Schmutzwassertank. Der Ölspur-Master K3 XXL hingegen hat einen 5.400 Liter Frischwasser- und einen 6.000 Liter Schmutzwassertank. Hierdurch sind wir in der Lage, lange Ölspuren noch schneller abzuarbeiten.

Beide Ölspurmaster Fahrzeuge erfüllen die aktuellen Voraussetzungen für die maschinelle Ölspurbeseitigung und tragen das Gütesiegel nach RAL GZ 899. Darüber hinaus überprüft und bescheinigt die Gütegemeinschaft Verkehrsflächenreinigung GGVU Steil Kranarbeiten jährlich die Qualität der Reinigung sowie den Zustand aller im Unternehmen eingesetzten Ölspurbeseitigungsmaschinen.

Nehmen Sie Kontakt auf.
Wir freuen uns auf Sie.

Tel. +49 (0)6 51 / 1 46 56 – 0
Email info@steil-kranarbeiten.de